52 analoge Wochen...

Eine Hommage an die analoge Fotografie

ROVA Design - Photography - Affinity Photo Tutorial

1/52: The cage...

 

 

 

“She decided to free herself, dance into the wind, create a new language.

And birds fluttered around her, writing “yes” in the sky.”

- Monique Duval -

 

Das neue Jahre startet für mich mit einem neuen Projekt! Einen 52 Wochen Projekt. Das bedeutet ich werde jede Woche ein neues Bild veröffentlichen, dass entweder auf Mittelformatfilm oder als Polaroid fotografiert wurde. Ich möchte mich selbst herausfordern indem ich meine surrealen Welten, meine Gedanken und Emotionen in die Realität bringe. Ich möchte Sie zum Leben Erwecken und so fotografieren, wie Sie wirklich sind. Ein Stück weit bedeutet das für mich auch zurück zu meinen Wurzeln zu gehen. 

 

Während eines Sommerkurses, kam ich als Kind zum ersten mal in Berührung mit der Fotografie. Damals gab es noch keine Digitalkameras (jaaa..... so alt bin ich schon) und ich habe ganz stolz, die Spiegelreflex von meinem Papa mitnehmen dürfen. Ich fotografierte also drauf los und musste später, in der Dunkelkammer leidlich erfahren, dass ein komplett überbelichteter Film, außer weiß nichts hervorbringt. Aber ich hab nicht aufgehört, sondern die Kamera wieder in die Hand genommen und siehe da, auf dem nächsten Film war schon so einiges zu sehen... Diese Motivation und diese Vorfreude möchte ich nun zurück, auch die Verlangsamung des Prozesses an sich hat für mich eine enorme Beedeutung. Das eigentliche Bild gewinnt an Wichtigkeit, weil man sich vorher genau überlegt, was man darstellen oder aussagen will. Man schießt nicht 50 Bilder, in der Hoffnung "da wird schon was dabei sein", nein... Jedes Bild ist enorm Wichtig und benötigt deine volle Aufmerksamkeit.

 

Mein Ziel ist es nun jede Woche mindestens ein analoges Bild zu kreieren, dass meine Gefühle und surrealen Vorstellungen in der realen Welt ausdrückt.  

 

 

"Surreal Realities"

Wird diese Serie heißen und ich freue mich schon so wahnsinnig darauf!

 

Ich möchte gerne meine surrealen Gedanken und Geschichten auf Film bannen, meine Vorstellungen in der Realität bauen oder die Realität so gestalten, dass die daraus resultierenden Bilder mich innehalten lassen und womöglich daran zweifeln lassen, ob das nun Realität, oder ein Traum ist...

 

Dafür habe ich mir gerade eine neue, alte Kamera gekauft (eine zweiäugige Seagull) und bin mit der wundervollen Anna von Avocato losgezogen um mich ein wenig auszuprobieren. "The cage..." ist das erste Ergebnis dieser Serie, die ich hier kontinuierlich updaten werde...

 

Ich bin so gespannt auf das Ende des Jahres!

 

Was habt Ihr Euch vorgenommen, oder welches Projekt geht Ihr gerade an?

  

2/52: Decision...

3/52: In my hands...

4/52 The queen...

5/52 The queen...

6/52 The frame...

7/52 Imagination...

8/52 Despair for life...

 

Alle Bilder dieser Serie sind analog entstanden, entweder auf Mittelformatfilm (120er) oder Polaroid. Ohne die Verfremdung durch Bildbearbeitungssoftware.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KEEP IN TOUGH


INSTAGRAM